Eilmeldung

Eilmeldung

Iran-Informationen via Internet

Sie lesen gerade:

Iran-Informationen via Internet

Schriftgrösse Aa Aa

Wegen der massiven Behinderung der Arbeit von Journalisten im Iran hat das Internet eine besonders große Bedeutung. Zahlreiche Berichte – Filme und Bilder – kursieren im Web, darunter ein Amateur-Video, das eine stark blutende Frau zeigt. Angeblich wurde sie von der Polizei angeschossen, später soll sie gestorben sein. Der Leiter der in New York ansässigen Internationalen Kampagne für Menschenrechte im Iran sagt, die Menschen, mit denen seine Organisation in Teheran sprechen konnte, hätten übereinstimmend berichtet, Die Sicherheitskräfte hätten die Menschen angeriffen, die zu Zehntausenden zum Revolutionsplatz der iranischen Hauptstadt gekommen seien, um zu demonstrieren. Am Revolutionsplatz seien die Demonstranten vor allem von der Basij-Miliz, angegriffen und geradezu gejagt worden, sagt der Vertreter der exiliranischen Organisation. Dies berichteten auch Vertreter verschiedener westlicher Medien.