Eilmeldung

Eilmeldung

Weitere Kritik aus dem Westen

Sie lesen gerade:

Weitere Kritik aus dem Westen

Schriftgrösse Aa Aa

Angesichts der Entwicklung im Iran wächst die Kritik an der dortigen Regierung in westlichen Ländern.

So verlangt Deutschland jetzt, dass die Stimmen von der Präsidentenwahl neu ausgezählt werden. Deutschland stehe auf Seiten der Iraner, die ihr Recht auf freie Meinungsäußerung und Versammlungsfreiheit ausüben wollten, sagt die Kanzlerin. Und Angela Merkel weiter: “Ich fordere deshalb die politische Führung des Iran auf, dass friedliche Demonstrationen wieder zugelassen werden, dass freie Berichterstattung darüber möglich ist, dass die Gewaltanwendung gegen Demonstranten gestoppt wird und dass Inhaftierte freigelassen werden.” Auch in anderen Ländern – wie hier in Frankreich – protestieren Menschen gegen die Gewalt der iranischen Regierung. Im Iran seinerseits hat jetzt das Parlament eine Überprüfung der Beziehungen zu Deutschland, Frankreich und Großbritannien gefordert. Parlamentspräsident Ali Laridschani bezeichnete Stellungnahmen aus den drei Ländern in den letzten Tagen als Schande.