Eilmeldung

Eilmeldung

Regime in Teheran geht brutal gegen Demonstranten vor

Sie lesen gerade:

Regime in Teheran geht brutal gegen Demonstranten vor

Schriftgrösse Aa Aa

Mit Ausnahme des iranischen gibt es vermutlich keinen größeren Fernsehsender in der Welt, der die Bilder einer schwer verletzten jungen Frau nicht gezeigt hat. Sie kam am vergangenen Samstag am Rande einer Demonstration durch Schüsse ums Leben. Die Echtheit der Aufnahme und die geschilderten Umstände konnten nicht nachgeprüft werden. Doch es gibt keinen Zweifel an der Brutalität, mit der das Regime in Teheran gegen die Demonstranten vorgeht. Experten zufolge bedient es sich dabei der sogenannten Basidsch-Milizen. Dabei handelt es sich um eine religiöse Volkspolizei. Etwa ein Viertel der Milizionäre hat Schusswafenn, der Rest ist mit Knüppeln und Messern ausgerüstet. In oft kleinen Einheiten auf Motorrädern verbreiten sie Angst und Schrecken, mitunter den Tod. Allein am vergangenen Samstag kamen nach offiziellen Angaben aus dem Iran zehn Menschen ums Leben.