Eilmeldung

Eilmeldung

Mutmaßliche ETA-Mitglieder festgenommen

Sie lesen gerade:

Mutmaßliche ETA-Mitglieder festgenommen

Schriftgrösse Aa Aa

Die spanische Polizei hat drei mutmaßliche Mitglieder der baskischen Untergrundorganisation ETA festgenommen. Die beiden Männer und eine Frau werden beschuldigt, Anschläge vorbereitet zu haben. Nach Angaben der Behörden werden die Verdächtigen jedoch nicht mit dem Polizistenmord in der vergangenen Woche in Zusammenhang gebracht. Zwei der mutmaßlichen ETA-Mitglieder wurden in Usurbil in der Nähe von San Sebastian festgenommen. Zugleich wurden über 75 Kilogramm Sprengstoff beschlagnahmt, der zum Bau von Bomben dienen sollte. Wie ein Vertreter des Innenministeriums sagte, konnten mit den Festnahmen Leid und Schaden für die Bürger verhindert werden. Der jüngste Mordanschlag, der vermutlich auf das Konto der ETA geht, liegt erst wenige Tage zurück. In der vergangenen Woche war in der Nähe von Bilbao ein Polizeiinspektor durch eine Autobombe ums Leben gekommen. Das Attentat hatte im Baskenland Proteste zehntausender Menschen ausgelöst.