Eilmeldung

Eilmeldung

Ex-Regierungschef des Kosovo in Bulgarien festgenommen

Sie lesen gerade:

Ex-Regierungschef des Kosovo in Bulgarien festgenommen

Schriftgrösse Aa Aa

Serbien hat die Auslieferung des in Bulgarien verhafteten früheren Regierungschefs des Kosovo, Agim Ceku, verlangt. Der wegen eines serbischen Haftbefehls gesuchte Ceku war an einem mazedonisch-bulgarischen Grenzübergang festgenommen worden. Er besaß angeblich ein bulgarisches Dauervisum. Das EU- und NATO-Mitglied Bulgarien hat die Unabhängigkeit des Kosovo anerkannt. Der stellvertretende Ministerpräsident des Kosovo, Hajredin Kuci, sagte, er glaube nicht, dass die bulgarischen Behörden eine öffentliche Person des Kosovo beschädigen wollten. Die Führung in Sofia wisse, dass die Anschuldigungen politisch motiviert seien. Ein Gericht wird nun entscheiden, ob Ceku an Serbien ausgeliefert wird. Belgrad wirft dem früheren Kommandanten der Kosovo-Befreiungsarmee UCK vor, zu Beginn der neunziger Jahre in Kroatien und später im Kosovo Kriegsverbrechen begangen zu haben. Ceku war bereits 2003 in Slowenien und ein Jahr später in Ungarn festgenommen, danach aber wieder freigelassen worden.