Eilmeldung

Eilmeldung

OECD: Vorsichtiger Optimismus

Sie lesen gerade:

OECD: Vorsichtiger Optimismus

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem stärksten Konjunktureinbruch der Nachkriegsgeschichte sieht die OECD erste Anzeichen einer Erholung und korrigierte bisherige Prognosen leicht nach oben.

Generalsekretär Angel Gurria sagte: “Die Korrektur fällt zwar bescheiden aus, doch wir sehen eine Erholung, noch langsam und noch zerbrechlich. Ein Grund für unseren vorsichtigen Optimismus ist die Erholung, die wir an den Finanzmärkten in den vergangenen Monaten gesehen haben.” Dank entschlossener Maßnahmen zur Stimulierung der Wirtschaft seien die schlimmst-möglichen Folgen der Krise ausgeblieben. Für Deutschland sagte die OECD für 2009 einen Rückgang der Wirtschaftsleistung von 6,1 Prozent voraus. Die USA und Japan können dem Bericht zufolge bereits im dritten Quartal dieses Jahres mit einem Ende der Rezession rechnen. Die Zahl der Arbeitslosen werde jedoch bis Ende 2010 auch in den Hochlohnländern noch dramatisch in die Höhe schießen, so die Konjunkturexperten in ihrem jüngsten Wirtschaftsausblick.