Eilmeldung

Eilmeldung

Großbritannien fordert Freilassung von Mitarbeitern der Botschaft in Teheran

Sie lesen gerade:

Großbritannien fordert Freilassung von Mitarbeitern der Botschaft in Teheran

Schriftgrösse Aa Aa

Großbritannien hat die Freilassung der acht in Teheran für die britische Botschaft arbeitenden Iraner gefordert. Medienberichten zufolge sollen sie in die Proteste der Opposition gegen die umstrittenen Wahlen verwickelt gewesen sein. Der Iran hatte vor allem Großbritannien und die USA mehrfach beschuldigt, die Proteste gegen das Ergebnis der Wahlen zu schüren.

Großbritianniens Außenminister David Miliband bezeichnete die Festnahmen als Drohung und Einschüchterungsversuch, was unakzeptabel sei. Die Idee, dass die britische Botschaft hinter den Protesten stecke, sei vollkommen unbegründet. Der oberste Führer des Irans, Ajatollah Ali Chamenei, bezeichnete die Äußerungen des Westens als “Einmischung” und als “grausam”. Er forderte die Konfliktparteien bei einem Treffen mit Vertretern der Justizbehörden zur Beendigung ihrer Auseinandersetzungen auf, um die Einheit der Nation nicht weiter zu beschädigen.