Eilmeldung

Eilmeldung

Iraker übernehmen Kontrolle

Sie lesen gerade:

Iraker übernehmen Kontrolle

Schriftgrösse Aa Aa

Die irakischen Polizei- und Sicherheitskräfte übernehmen an diesem Dienstag das Kommando von den US-Truppen. Trotz höchster Alarmbereitschaft ließen es sich viele nicht nehmen, ihre Autos zu schmücken.

Es sei ein Fest für alle Iraker, erklärt ein Polizist. Nach dem Rückzug der US-Soldaten würden nun die irakischen Truppen und die Polizei ihre Pflichten übernehmen. Er werde alles versuchen, die Erwartungen der Menschen nicht zu enttäuschen. Die US-Soldaten treffen letzte Vorbereitungen für ihren Abzug aus ihren Stützpunkten in der Hauptstadt Bagdad und in der nördlichen Stadt Mossul. Rund 131.000 Soldaten werden nach dem Rückzug in Militärstützpunkten außerhalb der Ortschaften stationiert sein. In der Bevölkerung macht sich bei einigen Skepsis breit, ob die Situation sich dadurch verbessert. Andere sind überzeugt, dass die Iraker in der Lage seien, für Ordnung und Sicherheit zu sorgen. Es gebe keinen Unterschied zwischen Sunniten und Schiiten. Alle seien glücklich, meint ein Iraker. Unterdessen verspätet sich die Öl-Auktion. Wegen eines Sandsturmes musste die Vergabe von acht Lizenverträgen für die Öl- und Gasförderung verschoben werden. 35 Firmen darunter Total und Shell hatten sich an der Ausschreibung beteiligt. Das Land ist auf Milliarden-Investionen angewiesen.