Eilmeldung

Eilmeldung

Porsche lehnt Vorschlag aus Wolfsburg ab

Sie lesen gerade:

Porsche lehnt Vorschlag aus Wolfsburg ab

Schriftgrösse Aa Aa

Porsche hat im erbitterten Machtkampf mit VW einem Vorschlag der Wolfsburger für die gemeinsame Zukunft der Autobauer eine Absage erteilt. Ein Teilverkauf des Porsche-Autogeschäfts an Europas größten Autobauer sei “nicht umsetzbar”, sagte ein Porsche-Sprecher in Stuttgart.

Porsche-Chef Wendelin Wiedeking und der VW-Aufsichtsratsvorsitzende Ferdinand Piech sind sich schon seit langem nicht grün. 49,9 Prozent der Porsche AG an VW zu verkaufen, sei kein gangbarer Weg, hieß es aus Stuttgart. Im Kampf gegen die drückende Schuldenlast setzt Porsche derweil weiterhin auf das Emirat Katar. Der Sportwagenbauer ist wegen der Mehrheitsübernahme von VW mit rund neun Milliarden Euro verschuldet und sucht händeringend nach neuen Geldquellen. Seit Monaten verhandelt Porsche mit Banken über einen Kredit von insgesamt 12,5 Milliarden Euro.