Eilmeldung

Eilmeldung

Weniger Arbeitslose im Juni

Sie lesen gerade:

Weniger Arbeitslose im Juni

Schriftgrösse Aa Aa

Der deutsche Arbeitsmarkt zeigt sich aus Sicht der Agentur für Arbeit in der derzeitigen Rezession stabil: Die Erwerbslosenquote sank im Juni im Vergleich zum Vormonat um 0,1 Prozent auf 8,1. Somit sind 48.000 Frauen und Männer weniger auf der Suche nach einem Job als im Mai. Insgesamt sind 3 Millionen 410.000 Menschen arbeitslos gemeldet.

Der Vorsitzende der Agentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise erklärte in Nürnberg, die starke Nutzung der Kurzarbeit stabilisiere die Auswirkungen der Krise auf die Arbeitslosigkeit. Weise sagte: “Die Auswirkung der Krise ist immer noch moderat. Sie wird letzlich auch bei der sozial- versicherungspflichtigen Beschäftigung gedämpft durch Kurzarbeit. Die Krise konzentriert sich auch nur auf bestimmte Branchen, es sind die, die von dem Ausfall der weltwirtschaftlichen Nachfrage nach industriellen deutschen Gütern besonders betroffen sind.” Weise schloss nicht aus, dass bei einem Zusammenkommen ungünstiger Faktoren die Vier-Millionengrenze noch in diesem Jahr erreicht werde. Für 2010 hält er fünf Millionen Arbeitslose in Deutschland für möglich.