Eilmeldung

Eilmeldung

Überlebende des Flugzeugunglücks zurück in Paris

Sie lesen gerade:

Überlebende des Flugzeugunglücks zurück in Paris

Schriftgrösse Aa Aa

Die vermutlich einzige Überlebende des Flugzeugabsturzes vor den Komoren ist nach Frankreich zurückgekehrt. Die zwölfjährige Bahiya Bakari wurde nach der Landung in Paris in ein Krankenhaus verlegt, wo sie mit ihrem Vater zusammentraf. Offensichtlich gezeichnet von der Trauer um seine Frau, die sich ebenfalls an Bord der verunglückten Maschine befand, sagte Kassim Bakari später, seiner Tochter gehe es gut.

Das jemenitische Flugzeug war in der Nacht zum Dienstag aus bislang ungeklärter Ursache abgestürzt. Auf den Komoren wird mit allen Mitteln nach den übrigen 152 Menschen an Bord gesucht. Die Wahrscheinlichkeit, dass noch Überlebende gefunden werden könnten, wird von Experten als extrem gering eingeschätzt. Bisher sind noch nicht einmal Wrackteile geborgen worden. Diese verteilen sich wegen der Strömung vor der Insel immer weiter im Meer, was die Eingrenzung des Suchgebiets erschwert. Das Wasser soll im Bereich der vermutlichen Absturzstelle etwa 2000 Meter tief sein. Die jemenitische Fluggesellschaft Yemenia erklärte, dass Flugzeug sei in technisch einwandfreiem Zustand gewesen.