Eilmeldung

Eilmeldung

Am Tag vor dem Urnengang

Sie lesen gerade:

Am Tag vor dem Urnengang

Schriftgrösse Aa Aa

Bulgarien wählt am Sonntag ein neues Parlament – und vieles spricht dafür, dass die regierdenen Sozialisten aus dem Amt gejagt werden. Den amtierenden Ministerpräsidenten Sergej Stanischev bringen viele Bulgaren vor allem mit der grassierenden Korruption in Verbindung. Und gerade diese sorgt bei den Wählern für eine weite verbreitete Wahlmüdigkeit.

Ein neues Gesicht werden die Bulgaren wohl an der Spitze der Regierung bekommen. Es gilt als ausgemacht, dass die erst vor zwei Jahren gegründete konservative Partei “für eine europäische Entwicklung” gewinnt. Ihr Spitzenkandidat ist der Bürgermeister von Sofia, Bojko Borissow. Der kündigt einen strengen Kampf gegen die Korruption an – das scheint bei den Bulgaren anzukommen.