Eilmeldung

Eilmeldung

Ausgangssperre in Ürümqi

Sie lesen gerade:

Ausgangssperre in Ürümqi

Schriftgrösse Aa Aa

Die Behörden der Provinz ordneten inzwischen eine nächtliche Ausgangssperre an. Die Proteste der Uiguren hatten bereits am Sonntag begonnen. Bei gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Angehörigen beider Volksgruppen sind mindestens 150 Menschen ums Leben gekommen. Auch sollen die Sicherheitskräfte von Schusswaffen Gebrauch gemacht haben. Etwa 1.400 Verdächtige sollen festgenommen worden sein. Die Regierung in Washington äußerte sich tief besorgt über die Unruhen. Die Vereinten Nationen forderten Peking auf, Demonstrationen zuzulassen.