Eilmeldung

Eilmeldung

Obama betont Rolle der bürgerlichen Rechte

Sie lesen gerade:

Obama betont Rolle der bürgerlichen Rechte

Schriftgrösse Aa Aa

US-Präsident Barack Obama hat die Bedeutung der bürgerlichen Rechte und Freiheiten sowie der rechtsstaatlichen Prinzipien betont. In einer Grundsatzrede vor der Moskauer Wirtschaftsakademie “Neue Ökonomische Schule” unterstrich er zudem die Rolle unabhängiger Medien. “Rede- und Versammlungsfreiheit haben Frauen, Minderheiten und Arbeitern erlaubt, vollwertige und gleiche Rechte einzufordern”, sagte Obama. “Rechtsstaatlichkeit, eine Justiz, vor der alle gleich sind, haben Monopole zerstört, politische Maschinen zum Stillstand gebracht und dem Machtmißbrauch eine Ende gesetzt. Unabhängige Medien haben auf allen Ebenen der Wirtschaft und Politik Korruption aufgedeckt. Freie Wahlen machen Kursänderungen möglich und nehmen unsere Führer in die Pflicht.” Darüber, ob die Beziehungen zwischen Moskau und Washington nun besser werden, ist man in Russland unterschiedlicher Meinung. “Nie. Seit der Zeit Chruschtows und des Kalten Krieges mischen sich die USA in alles ein und bringen alle gegen sich auf”, heißt es beispielsweise. “Wir erwarten positive Ergebnisse und eine Normalisierung der Beziehungen zwischen Russland und den USA,”, sagt hingegen eine junge Frau.