Eilmeldung

Eilmeldung

Jackson-Fans in aller Welt nehmen Abschied

Sie lesen gerade:

Jackson-Fans in aller Welt nehmen Abschied

Schriftgrösse Aa Aa

Rund um die Welt haben Michael-Jackson-Fans ebenfalls Abschied von ihrem Idol genommen. Einige hundert versammelten sich hier in New York, wo im Stadtteil Harlem Jacksons Karriere begann – damals noch mit seinen älteren Brüdern als die “Jackson 5”.

“Ich bin mit Mike und den Jacksons aufgewachsen, “ sagt ein Mann hier; “für mich ist er wie ein Bruder. Ich kann immer noch nicht glauben, dass er nicht mehr ist.” Blumen und eine Kerze in Berlin: Gut sechstausend Menschen haben sich in der großen Konzerthalle am Ostbahnhof versammelt. Dort wurde die Trauerfeier aus Los Angeles auf den Videowürfel an der Hallendecke übertragen. Die Eintrittskarten waren umsonst zu haben. Die Fans sind froh, hier sein zu können: “Ich finde es sehr schön”, meint eine junge Frau, “dass man es geschafft hat, sowas zu organisieren, damit die Leute ihr Mitgefühl, ihre Trauer ausdrücken können: Und ich freue mich sehr, es noch geschafft zu haben hierherzukommen.” Und auch ein kleiner Junge hier ist von Jacksons Musik schon angetan – er sagt: “Ich wünsche Michael Jackson, dass er weiter Musik macht im Himmel und weiter tanzt.” Unter freiem Himmel verfolgen die Jackson-Fans die Feier auch hier in Mailand. “Er war ein großes Idol”, sagt eine von ihnen; “er war der King of Pop.” Fans in Moskau verabschieden den Sänger auf ihre Weise – mit Luftballons, die in den Himmel steigen. Und auch ein Fanclub in Hongkong hatte zum Abschied eingeladen: sowohl zur Übertragung aus Los Angeles als auch zur eigenen Gedenkveranstaltung zuvor.