Eilmeldung

Eilmeldung

Obama will mehr Handel mit Russland

Sie lesen gerade:

Obama will mehr Handel mit Russland

Schriftgrösse Aa Aa

Etwas Zeit hat Barack Obama auch noch für einen Gang über das Kremlgelände und für die Sehenswürdigkeiten dort – neben den Gesprächen, die er auch am zweiten Tag in Moskau mit seinem Gastgeber Dmitri Medwedjew führt.

Der amerikanische und der russische Präsident nehmen anschließend gemeinsam an einem Wirtschaftsforum teil. Obama setzt sich dort dafür ein, den Handel zwischen beiden Ländern auszuweiten. Zuviele Möglichkeiten blieben noch ungenutzt. Obama sagt aber auch, dazu müssten Transparenz, Rechenschaftspflicht und Rechtsstaat ausgebaut werden. Sie seien die Grundlage für Investitionen und Wirtschaftswachstum. Er begrüße daher Medwedjews Bemühungen, den Rechtsstaat und ein wirksames Rechtssystem zu fördern, als Voraussetzung für ein dauerhaftes Wachstum. Obama traf sich auch mit Michail Gorbatschow und mit Oppositionspolitikern, wie Garri Kasparow und Kommunistenführer Gennadi Sjuganow. Heute reist er – ebenso wie Medwedjew – weiter zum G-8-Treffen in Italien.