Eilmeldung

Eilmeldung

Demonstranten erreichen L'Aquila

Sie lesen gerade:

Demonstranten erreichen L'Aquila

Schriftgrösse Aa Aa

Normalerweise gehören Demonstrationen zum Gipfel-Alltag. Doch L’Aquila ist bislang von ihnen weitgehend verschont geblieben. Die Protestaktionen gegen den Gipfel fanden in den großen Städten statt. In Rom, Turin und Bologna gab es kleinere Umzüge. Am Freitag zogen dann aber doch mehrere tausend Menschen nach L’Aquila um, wie sie sagen an der Seite der Einwohner, friedlich zu protestieren.

“Ich komme aus Südtirol um gegen die arrogante Globalisierung zu demonstrieren. Die G-8-Staaten respektieren die kleinen Entwicklungsländer nicht”, klagt ein Teilnehmer. Weil mögliche Ausschreitungen in der erdbebenzertörten Region sich nicht gut machen würden, haben die Gipfelgegner bislang auf größere Proteste in den Abruzzen verzichtet.