Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Skeptiker sind dabei

Sie lesen gerade:

EU-Skeptiker sind dabei

Schriftgrösse Aa Aa

Im neuen Parlament sitzen auch einige EU-Skeptiker. Die britischen Tories haben die konservative EVP-Fraktion verlassen und gemeinsam mit polnischen und tschechischen Abgeordneten eine neue Fraktion, die ECR gebildet. Die ECR will, dass keine weiteren Kompetenzen an Brüssel abgegeben werden.

Nigel Farage von der britischen UKIP, strebt einen Austritt Großbritanniens aus der EU an. Die UKIP hat sich mit anderen nationalistischen Parteien zusammengeschlossen. Sie werden als EFD-Fraktion auftreten. Die UKIP hatte im vergangenen Jahr für Aufregung gesorgt, als sie im Parlament lautstark forderte, das Nein der Iren zum Lissabon-Vertrag zu akzeptieren. Als Rechtsextrem gilt die Britisch National Party, die erstmals ins Parlament mit zwei Abgeordneten eingezogen ist. Im Europawahlkampf hatte die BNP mit dem Slogan “Bestraft die Schweine”, den Unmut über den Spesenskandal im Unterhaus thematisiert.