Eilmeldung

Eilmeldung

Jerzy Buzek neuer EU-Parlamentspräsident

Sie lesen gerade:

Jerzy Buzek neuer EU-Parlamentspräsident

Schriftgrösse Aa Aa

Jerzy Buzek ist neuer Präsident des Europaparlaments. Der frühere polnische Regierungschef wurde bei der konstituierenden Sitzung in Straßburg mit großer Mehrheit gewählt. Einzige Gegenkandidatin war die Schwedin Eva-Britt Svensson von der Vereinigten Europäischen Linken.

Mit Buzek steht erstmals ein Osteuropäer an der Spitze des Parlaments. Er sagte bei seiner Antrittsrede: “Früher habe ich immer gehofft, dass ich mal dem polnischen Parlament in einem freien Polen angehören werde. Heute bin ich Präsident des Europaparlaments geworden. Davon habe ich früher nicht mal zu träumen gewagt. Das zeigt aber, dass sich Europa verändern kann. Ich denke, meine Wahl ist ein Zeichen für andere Länder, wie Estland, Lettland, Litauen, Polen, Tschechien, die Slowakei, Ungarn, Slowenien, Rumänien und Bulgarien. Es ist eine Ehre auch für die Millionen von Menschen dieser Länder, die selbst unter einem feindlichen System nicht aufgegeben haben.” Buzek versprach auch, sich in Zukunft mehr für Bürgernähe einzusetzen. Vorgänger von Buzek war der deutsche Politiker, Hans-Gert Pöttering, der zweieinhalb Jahre im Amt war. Pöttering lobte seinen Nachfolger. Mit Jerzy Buzek bekomme das Parlament eine herausragende Persönlichkeit, die zeige, dass die Teilung Europas endgültig überwunden sei.