Eilmeldung

Eilmeldung

Sauberer Strom aus der Wüste - aber zu welchem Preis?

Sie lesen gerade:

Sauberer Strom aus der Wüste - aber zu welchem Preis?

Schriftgrösse Aa Aa

Die Kraft der Wüstensonne einfangen und Europa mit Solarstrom versorgen, das ist das ehrgeizige Ziel von Desertec. Die von einem 12-köpfigen internationalen Konsortium ins Leben gerufene Solarstrom-Initiative soll innerhalb der kommenden drei Jahre Pläne zum Bau von Solarkraftwerken in Afrika vorlegen. Die Idee klingt verlockend : Sonne ist eine saubere Energiequelle und in Wüstenregionen zwischen Marokko und Ägypten im Überfluss vorhanden. Mit solarthermischen Kraftwerken könnte man genügend Strom einfangen, um gut 15 Prozent des europäischen Energiebedarfs zu stillen. Das dafür nötige Investitionsvolumen beläuft sich auf gigantische 400 Milliarden Euro bis zum Jahr 2050.