Eilmeldung

Eilmeldung

Endlich. Raumfähre im All

Sie lesen gerade:

Endlich. Raumfähre im All

Schriftgrösse Aa Aa

Im sechsten Anlauf ist der Start der US-Raumfähre “Endeavour” endlich geglückt. Am späten Mittwochabend hob der Shuttle wie geplant um 18.03 Ortszeit, drei Minuten nach Mitternacht Mitteleuropäischer Sommerzeit, vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida ab. Zuvor musste der Countdown fünfmal wegen technischer Probleme und schlechten Wetters abgebrochen werden. Eigentlich hätte die Raumfähre schon vor einem Monat abheben sollen. An Bord befinden sich sieben Astronauten. Ziel ihrer Mission ist die Internationale Raumstation ISS. Der Space Shuttle wird dort am Freitag andocken. Die Heimreise zur Erde soll der Orbiter am 28. Juli antreten und zwei Tage später landen.

Hauptaufgabe der 16-tägigen “Endeavour” -Mission ist, eine gut vier Tonnen schwere Logistikplattform an der Außenwand des japanischen Raumlabors Kibo anzubringen. Dort sollen eine Röntgenkamera sowie Instrumente zur Untersuchung von kosmischen Staub installiert werden. Für die Astronauten sind insgesamt fünf Außeneinsätze geplant.