Eilmeldung

Eilmeldung

Ein Selbstmordattentäter identifiziert

Sie lesen gerade:

Ein Selbstmordattentäter identifiziert

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Tage nach den Bombenanschlägen auf zwei Hotels in Jakarta hat die Polizei einen der beiden Selbstmordttentäter identifiziert. Die Identität wurde allerdings nicht preisgegeben. Bei den Anschlägen im Marriott und Ritz-Charlton kamen neun Menschen ums Leben. Unter den Toten sind ein Neuseeländer und drei Australier. Trauernde legten Blumen vor den Luxushotels nieder. Die Opfer werden nun in ihre Heimat überführt.

Unterdessen geht die Suche nach den Drahtziehern fieberhaft weiter. Die Polizei und der oberste indonesische Terrorfahnder vermuten, dass die Anschläge auf das Konto des Islamisten Noordin Mohammed Top gehen. Das Bombenmaterial sei das gleiche, wie das bei den Anschlägen auf Bali, betonte der indonesische Polizeisprecher. Außerdem sei genau das gleiche Material bei einer Razzia in einem islamischen Internat in Zentraljava gefunden worden sei. Top soll dorthin Verbindungen haben. Er gilt als Führer einer radikalen Splittergruppe der einheimischen Terror-Organisation Jemaah Islamiyah. Diese wurde 1993 unter der Führung von Abu Bakar Bashir gegründet. Die Terrorgruppe wird für zahlreiche Attentate in den vergangenen Jahren verantwortlich gemacht, darunter auch für die Bombenanschläge auf der Ferieninsel Bali, bei der 202 Menschen starben.