Eilmeldung

Eilmeldung

Gespräche um Honduraskrise fortgesetzt

Sie lesen gerade:

Gespräche um Honduraskrise fortgesetzt

Schriftgrösse Aa Aa

In San Jose werden heute die Gespräche über eine friedliche Lösung der honduranischen Staatskrise fortgesetzt. Costa Ricas Präsident Oscar Arias hatte zu Beginn seines zweiten Vermittlungsversuches einen Sieben-Punkte-Plan vorgelegt. Dieser sieht u.a. eine Regierung der nationalen Versöhnung unter Präsident Manuel Zelaya vor, der am 28. Juni gestürzt und außer Landes gebracht worden war. Hoffnungen beim Friedensnobelpreisträger. Arias sagte: “Natürlich gibt es noch viele Differenzen. Es braucht noch einige Anstrengung und Beweglichkeit von allen, damit sich die Positionen annähern.”

Arias schlug ausserdem vor, die für Ende November vorgesehenen Neuwahlen auf Oktober vorzuziehen. Damit scheint der gestürzte Präsident Manuel Zelaya einverstanden zu sein. Noch Mitte der Woche hatte er seine Anhänger zu einem Volksaufstand aufgerufen, um seine Rückkehr an die Macht zu erzwingen.