Eilmeldung

Eilmeldung

Türkei: Neuer Ergenekon-Prozess

Sie lesen gerade:

Türkei: Neuer Ergenekon-Prozess

Schriftgrösse Aa Aa

Ab heute geht der größte politische Prozess der modernen Türkei in die zweite Runde: Im Rahmen des Ermittlungsverfahrens gegen Ergenekon, einen mutmaßlichen Geheimbund aus türkischen Politikern, Journalisten und Angehörigen des Sicherheitsapparats, sollen 56 neue Angeklagte gehört werden, darunter mehrere ehemalige Generäle. Seit vergangenem Oktober stehen bereits 86 Angeklagte vor Gericht.

Das Ziel der Organisation Ergenekon war es laut Anklage, in der Türkei durch Bombenanschläge und politische Morde eine Strategie der Spannung zu erzeugen, die einen Militärputsch gegen die jetzige moderat islamische Regierung rechtfertigen würde. Die Angeklagten vertreten die Ansicht, dass die Regierung unter Recep Tayip Erdogan den geheimen Plan verfolgt, in der Türkei ein islamisches Regime zu errichten. Als mutmaßliche Ergenekon-Mitglieder stehen auch Journalisten, insbesondere der säkularen Tageszeitung Cumhuriyet, vor Gericht. Anlässlich des Prozesses protestierten Demonstranten für eine Anklageerhebung gegen die mutmaßlichen Putschisten – fanatische Anhänger des Staatsgründers Atatürk demonstrierten dagegen.