Eilmeldung

Eilmeldung

Bernanke sieht langsame Erholung

Sie lesen gerade:

Bernanke sieht langsame Erholung

Schriftgrösse Aa Aa

Eineinhalb Jahre nach Beginn der schwersten Rezession seit Jahrzehnten sieht US-Notenbankchef Ben Bernanke die amerikanische Wirtschaft auf dem Wege der Besserung. Er räumte jedoch ein, dass sich die Lage auf dem Jobmarkt nach wie vor verschlechtere und die Arbeitslosenquote steige.

Vor einem Kongressausschuss sagte der Chef der Federal Reserve, es sei wichtig, der Öffentlichkeit und den Märkten zu verdeutlichen, dass die außergewöhnlichen Maßnahmen, die die Notenbank als Antwort auf die Krise und die Rezession ergriffen habe, sanft und zügig zurückgenommen werden können. Das Inflationsrisiko durch Konjunkturpakete werde so so gering wie möglich gehalten. Experten gehen davon aus, dass die Fed noch mindestens anderthalb Jahre an ihrer Niedrigzinspolitik festhalten wird. Bernanke erklärte, der Konjunkturabschwung habe sich allem Anschein nach “erheblich verlangsamt”, während es bei Nachfrage und Produktion “vorsichtige Zeichen der Stabilisierung” gebe. Für nächstes Jahr erwarte die Notenbank eine “schrittweise Erholung”, die sich 2011 dann beschleunige, so der Fed-Chef.