Eilmeldung

Eilmeldung

Spanischer Außenminister auf Gibraltar

Sie lesen gerade:

Spanischer Außenminister auf Gibraltar

Schriftgrösse Aa Aa

Zu einem historischen Besuch auf Gibraltar bricht der spanische Außenminister Miguel Angel Moratinos heute auf. Seit die Affeninsel 1713 von den Spaniern an die englische Krone übergeben wurde, hat kein spanischer Minister sie mehr besucht. Auf Gibraltar wird Moratinos mit seinem britischen Amtskollegen David Miliband sowie Gibraltars Regierungschef Peter Caruana über eine Zusammenarbeit etwa bei Steuern, Polizei, Zoll und Umweltschutz sprechen. Jose Maria Ridao, ehemaliger spanischer Diplomat: “Das ist ein Schritt vorwärts in Bezug auf die Gesprächsebene. Bislang haben spanische Regierungsmitglieder es vermieden, mit gibraltarischen Regierungsmitgliedern zu sprechen, da das bedeutet hätte, die Unabhängigkeit Gibraltars von Spanien anzuerkennen.”

Spanien fordert immer wieder eine Rückgabe der Halbinsel; die britische Regierung verweist darauf, dass die Gibraltarer bei Großbritannien bleiben wollen. Ein Streit über die Hoheitsgewässer vor Gibraltar hätte das Treffen beinahe noch zum Scheitern gebracht. Die konservative Opposition in Madrid hat den Besuch von Außenminister Moratinos deshalb heftig kritisiert.