Eilmeldung

Eilmeldung

Südasien im Ausnahmezustand

Sie lesen gerade:

Südasien im Ausnahmezustand

Schriftgrösse Aa Aa

Millionen Menschen bereiten sich auf die längste Sonnenfinsternis in diesem Jahrhundert vor. Die Finsternis beginnt mit dem Sonnenaufgang im Arabischen Meer und zieht über Indien hinweg. Danach rast der Mondschatten durch China und gelangt bei der Millionenmetropole Shanghai hinaus auf den Pazifik zu einigen japanischen Inseln. Die Finsternis dauert rund fünf Minuten.

Das seltene Naturereignis begeistert alt und jung gleichermaßen. “Es ist sehr aufregend. Ich habe noch nie eine Sonnenfinsternis gesehen. Ich bin sehr glücklich, dass mitzuerleben”, erzählt ein junges Mädchen. In den Läden herrscht großer Andrang nach speziell hergestellten Brillen, die die Augen schützen. Die letzten besorgen sich noch Filme, um den historischen Augenblick festzuhalten. Aber die Sonnenfinsternis sorgt nicht nur für Freude. In Indien sind sich die Astrologen sicher: Das Ereignis bringt Unglück. Schwangere sollten zuhause bleiben, meint ein Astrologe und keine scharfen Sachen anfassen. Außerdem müssten sie den Namen des Sonnengottes singen. Wenn der Mond sich vor die Sonne schiebt, hören die Vögel auf zu singen, es wird kälter und für einen kleinen Moment scheint es, als bleibe die Welt stehen.