Eilmeldung

Eilmeldung

Ungarn verurteilt Slowakei für Sprach-Gesetz

Sie lesen gerade:

Ungarn verurteilt Slowakei für Sprach-Gesetz

Schriftgrösse Aa Aa

Die verschiedenen Gruppen im ungarischen Parlament haben gemeinsam eine Erklärung unterschrieben, die einen Gesetzentwurf der Slowakei betrifft. Dieser Entwurf sieht vor, Minderheitensprachen in slowakischen Behörden zu verbieten. Da zehn Prozent der slowakischen Bevölkerung ungarischen Ursprungs sind, hat Ungarn von der Slowakei die Rücknahme des Gesetzes gefordert, das am 1. September in Kraft treten soll.

“Die Regierung der Slowakei lässt sich vom ungarischen Parlament nicht erpressen. Sie haben uns keine Anweisungen zu geben. Das hat jegliche Grenze überschritten”. Auch das EU-Parlament befasste sich mit dem Thema. Die Debatte wurde von einem taubstummen Abgeordneten eröffnet. Auch er sieht sich als Vertreter einer Minderheitensprache.