Eilmeldung

Eilmeldung

Diplomatie auf Gibraltar

Sie lesen gerade:

Diplomatie auf Gibraltar

Schriftgrösse Aa Aa

Als erster spanischer Regierungsvertreter seit knapp 300 Jahren hat Außenminister Miguel Angel Moratinos das unter britischer Hoheit stehende Gibraltar besucht. Auf dem Kalksteinfelsen im Süden der iberischen Halbinsel kam er mit seinem britischen Kollegen David Miliband und dem Regierungschef Gibraltars, Peter Caruana, zusammen. Moratinos bekräftigte trotz der Kooperationsvereinbarungen allerdings auch den Anspruch Spaniens auf Gibraltar.

Beide Seiten vereinbarten unter anderem eine stärkere Zusammenarbeit in den Bereichen Sicherheit und Umwelt. Gibraltar ist seit dem Vertrag von Utrecht 1713 britisch. Zwischen London und Madrid sorgt der Fels seither immer wieder für Zwist. Die rechtsgerichtete spanische Opposition kritisierte deshalb den Besuch Moratinos’ heftig. Gibraltars Regierungschef Caruana sprach hingegen von einer “wichtigen politischen Geste”.