Eilmeldung

Eilmeldung

Atambajew zieht sich von Wahl in Kirgistan zurück

Sie lesen gerade:

Atambajew zieht sich von Wahl in Kirgistan zurück

Schriftgrösse Aa Aa

In Kirgistan hat sich der Oppositionskandidat Almasbek Atambajew von der Präsidentschaftswahl zurückgezogen. Er wolle damit gegen die massiven Wahlfälschungen protestieren, sagte der frühere Regierungschef. Atambajew forderte Neuwahlen. Die zentrale Wahlkommission erklärte inzwischen, die Abstimmung sei gültig. Beobachter gehen davon aus, dass sich Amtsinhaber Kurmanbek Bakijew mühelos durchsetzen wird. Nach dem Rückzug Atambajews hat Bakijew zwar noch vier Mitbewerber, doch sie sind so gut wie chancenlos. Die zentralasiatische Republik Kirgistan ist etwa halb so groß wie Deutschland und zählt rund fünf Millionen Einwohner. In der Nähe der Hauptstadt Bischkek unterhalten die USA einen Stützpunkt, der zur Versorgung der Truppen in Afghanistan dient. Westliche Wahlbeobachter hatten bereits im Vorfeld zahlreiche Verstöße der Behörden beanstandet.