Eilmeldung

Eilmeldung

USA unterstützen Georgien auch weiterhin

Sie lesen gerade:

USA unterstützen Georgien auch weiterhin

Schriftgrösse Aa Aa

Die USA haben Georgien demonstrativ Unterstützung zugesichert. Bei seinem Besuch in Tiflis sagte US-Vizepräsident Joe Biden, Washington werde im Gegensatz zu Russland niemals die von Georgien abtrünnigen Gebiete Südossetien und Abchasien als unabhängig anerkennen. Auch versicherte Biden, dass die USA ihren Neuanfang in den Beziehungen mit Moskau nicht auf Kosten Georgiens vollziehen würden. Den Abgeordneten in Tiflis versprach Biden den Beistand Washingtons auf dem Weg zu einem sicheren, freien, demokratischen und wiedervereinigten Georgien. Die USA forderten alle auf, Abchasien und Südossetien nicht als unabhängig anzuerkennen.

Staatschef Michail Saakaschwili betonte, dass die Richtungsentscheidung Georgiens unumkehrbar sei: “Wir wollen der freien Welt, Europa, der NATO beitreten. In einem Referendum, in freien Wahlen hat sich das georgische Volk mit überwältigender Mehrheit dafür ausgesprochen.” Im vergangenen Jahr hatten Moskau und Tiflis einen Krieg um die von Georgien abtrünnigen Gebiete Südossetien und Abchasien geführt. Im Anschluss daran hatte Moskau die Unabhängigkeit der beiden Gebiete anerkannt. Die Führung in Moskau ließ gleichzeitig mit dem Besuch Bidens verlauten, sie werde eine Wiederbewaffnung Georgiens verhindern. Andernfalls drohe eine Erhöhung des Konfliktpotentials in der Region.