Eilmeldung

Eilmeldung

Dämpfer für Labour

Sie lesen gerade:

Dämpfer für Labour

Schriftgrösse Aa Aa

Der britische Premierminister Gordon Brown und seine Labour-Partei haben erneut einen Dämpfer bekommen: Bei einer Nachwahl in Norwich North ging der Parlamentssitz an die oppositionellen Konservativen. Die 27-jährige Tory-Politikerin Chloe Smith erhielt die meisten Stimmen. Der Wahlkreis Norwich-North galt als eine der Hochburgen der Regierungspartei. Labour hatte ihn seit 1997 inne. Smith zieht nach der Sommerpause als jüngste Abgeordnete ins House of Commons ein. “Ich bin entschlossen, die Menschen aus Norwich North mit der gleichen Ehrlichkeit und Überzeugung zu vertreten, mit denen ich den Wahlkampf geführt habe”, so Smith. Labour-Kandidat Chris Ostrowsky ging leer aus. Die Nachwahl wurde durch den Rücktritt Ian Gibsons notwendig, der in die jüngste Spesen-Affäre der Regierungspartei verwickelt war. Gibson hatte mit dem Geld eine Wohnung in London gekauft und später seiner Tochter günstig überlassen.