Eilmeldung

Eilmeldung

Microsoftzahlen drücken auf die Stimmung an den Märkten

Sie lesen gerade:

Microsoftzahlen drücken auf die Stimmung an den Märkten

Schriftgrösse Aa Aa

Die europäischen Börsen sind am letzten Handelstag der Woche größtenteils ins Minus gerutscht. Der DAX in Frankfurt hob nach den positiven Zahlen vom ifo-Institut kurz zum Höhenflug an, um dann allerdings mit 0,4 Prozent im Minus zu schließen. Der SMI in Zürich ging mit Minus 0,5 Prozent aus dem Handel.

Gewinneinbruch und Umsatzminus beim Softwareriesen Microsoft dämpften Hoffnungen auf eine Erholung der Branche und drückten sowohl der Wall Street als auch den europäischen Märkten auf die Stimmung. Der Eurokurs sank geringfügig. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,4227 Dollar fest. Das Barrel Brent kostete in London 69,70 Dollar, WTI wurde in New York mit 67,40 Dollar gehandelt.