Eilmeldung

Choreograf Merce Cunningham ist tot

Sie lesen gerade:

Choreograf Merce Cunningham ist tot

Schriftgrösse Aa Aa

Merce Cunningham, einer der größten Choreografen des modernen Tanztheaters, ist im Alter von 90 Jahren in seinem Haus in New York gestorben. Seine Choreografien, geprägt vom Dadaismus bis zur Postmoderne, gehören heute zum festen Repertoire der großen Ballett- und Tanztheater – auch wenn sie für das Publikum nicht immer leicht verdaulich sind.

Mit seiner 1953 gegründeten Merce Cunningham Dance Company schuf er fast 200 Werke und immer wieder neue ästhetische Trends, führte zum Beispiel Pop-Art und Happening ins Tanztheater ein. Er galt als einer der einflussreichsten Tänzer und Choreografen der USA und wurde mit zahlreichen Preisen geehrt, auch mit dem Premium Imperiale, der als Nobelpreis der Künste gilt. “Ich bin kein Tänzer geworden, ich habe schon immer getanzt”, so seine schlichte Erklärung zu der Leidenschaft, die ihn bis zum Ende nicht ruhen ließ. Kongeniale Inspiration fand er dabei auch beim Komponisten John Cage, mit dem er über 50 Jahre lang zusammenlebte und -arbeitete.