Eilmeldung

Eilmeldung

Gewinneinbruch bei BP

Sie lesen gerade:

Gewinneinbruch bei BP

Schriftgrösse Aa Aa

Der britische Ölkonzern BP hat im zweiten Quartal wegen der gesunkenen Ölpreise einen scharfen Gewinneinbruch verbucht.

BP teilte in London mit, der Gewinn zu Wiederbeschaffungskosten sei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als die Hälfte auf umgerechnet 2,2 Milliarden Euro gesunken. Trotz “turbulenter Zeiten” sei der Konzern auf einem “beständigen Kurs durch schwere See”, so BP-Chef Tony Hayward in einer Erklärung. Der Konzern kündigte weitere Sparmaßnahmen an. BP hatte im vergangenen Jahr 3000 Stellen gestrichen, bis Ende 2009 sollen wie geplant 5000 weitere wegfallen. Die Produktion stieg dank neuer Projekte um mehr als vier Prozent auf 4 Millionen Barrel pro Tag.