Eilmeldung

Eilmeldung

Demonstration in Moskau gewaltsam aufgelöst

Sie lesen gerade:

Demonstration in Moskau gewaltsam aufgelöst

Schriftgrösse Aa Aa

Wegen der Teilnahme an einer nicht genehmigten Demonstration sind Dutzende Protestierende in Moskau festgenommen worden. Das Bündnis Anderes Russland hatte zu einer Demonstration gegen die Einschränkung der Meinungsfreiheit und des Versammlungsrechts aufgerufen.

“Die ganze Bande aus Sankt Petersburg ist an der Macht. Wenn man was sagt, hört einem niemand mehr zu, Deshalb kommen wir hier her”, sagt eine Demonstrantin in Bezug auf die politische Elite. “Die Frage ist, warum die Mächtigen so viel Angst vor anderen Meinungen haben. Sehen Sie nur, wie viele Polizisten hier versammelt sind. Dabei sind wir nur hier, um friedlich unsere Meinung zu sagen”, meinte ein anderer Demonstrant. Die Behörden hatten starke Kräfte zusammengezogen und zahlreiche Demonstranten schon vor Beginn der Versammlung festgenommen darunter auch den Schriftsteller Eduard Limonow, den Führer der verbotenenen National Bolschewistischen Partei, die zum Bündnis Anderes Russland gehört. Etwa 200 Demonstranten nahmen an der Versammlung teil.