Eilmeldung

Eilmeldung

Fatah-Parteitag nach zwanzig Jahren

Sie lesen gerade:

Fatah-Parteitag nach zwanzig Jahren

Schriftgrösse Aa Aa

Die Fatah-Organisation von Palästinenser-Präsident Mahmut Abbas ist zu ihrem ersten Parteitag seit zwanzig Jahren zusammengekommen. Bei dem dreitägigen Treffen in Bethlehem wollen die mehr als 2000 Delegierten eine neue Führung wählen und ein neues Programm verabschieden. Junge Mitglieder fordern die Ablösung der alten Garde.

Abbas sparte bei der Eröffnung nicht mit Kritik an der rivalisierenden Hamas. Zum Konflikt mit den Israelis erklärte er, die Fatah suche Frieden mit Israel, behielt sich die Option auf Widerstand gemäß des Völkerrechts aber vor. Derzeit ruhen die Verhandlungen mit Israel, Abbas fordert mit internationaler Unterstützung vor Wiederaufnahme der Gespräche den Stopp des jüdischen Siedlungsbaus. Nach dem letzten Parteitag 1989 hatte sein Vorgänger Arafat die Zusammenkunft immer wieder verschoben.