Eilmeldung

Eilmeldung

Milliardengewinn bei BNP Paribas

Sie lesen gerade:

Milliardengewinn bei BNP Paribas

Schriftgrösse Aa Aa

Die französische Großbank BNP Paribas profitiert von der Teilübernahme des Finanzkonzerns Fortis und einem florierenden Investmentbanking-Geschäft. Das nach Börsenwert zweitgrößte Institut der Eurozone legte im zweiten Quartal beim Gewinn um 6,6 Prozent zu und verbuchte ein Nettoergebnis von 1,6 Milliarden Euro. Das Fortis-Geschäft trug 261 Millionen Euro bei.

BNP Paribas reiht sich mit dem positiven Ergebnis in die Reihe zahlreicher anderer europäischer Großbanken ein. Bei der Schweizer Großbank UBS sieht es allerdings weniger rosig aus. Sie fuhr einen Verlust von umgerechnet 920 Millionen Euro ein. Vor allem ausländische Kunden der UBS zogen weiter ihre Gelder ab. Unternehmenschef Oswald Grübel sagte: Glauben Sie mir, ich würde Ihnen lieber einen Gewinn vorlegen, doch wir sind dennoch auf dem richtigen Weg, hin zu Gewinn und einem wieder erstarkenden Kundenvertrauen.” Zum Steuerstreit mit der US-Justiz wollte UBS nicht äußern. Über den möglichen Vergleich sei Stillschweigen vereinbart worden.