Eilmeldung

Eilmeldung

Ahmadinedschad vor Amtseid

Sie lesen gerade:

Ahmadinedschad vor Amtseid

Schriftgrösse Aa Aa

Am Montag hatte sich Mahmud Ahmadinedschad als Präsident des Iran bestätigen lassen, heute wird er vor dem Parlament seinen Amtseid ablegen. Obwohl es Risse gibt, im eigentlich monolithischen Block der obersten Iran-Riege. Lächelnd, aber sichtlich nervös schritt Ahmadinedschad auf den geistlichen Führer Ayatollah Ali Chamenei zu, griff nach ihm, doch dann zuckten beide zurück. Wer von beiden den Handkuss verweigerte, bleibt unklar. Unterdessen finden seit dem Samstag vor dem Revolutionsgericht in Teheran Prozesse gegen etwas einhundert Teilnehmer der regierungskritischen Proteste statt. Diese Prozesse werden auch vom früheren iranischen Präsident Mohammed Chatami scharf kritisiert. Und erneut gab es in westlichen Hauptstädten wieder Solidaritätsbekundungen für die Demonstranten im Iran. Rund 400 Exil-Iraner haben zum Beispiel in Berlin gegen die Amteinführung Ahmadinedschads protestiert. Unter dem Motto “Wir sagen ‘Nein’ zu Ahmadinedschad und ‘Ja’ zu ‘Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit’ versammelten sie sich gestern Abend am Adenauerplatz.