Eilmeldung

Eilmeldung

Mehr als 1000 Schweinegrippetote

Sie lesen gerade:

Mehr als 1000 Schweinegrippetote

Schriftgrösse Aa Aa

Die Zahl der Schweinegrippetoten hat sich auf mehr als 1000 erhöht. Das geht aus einer aktuellen Statistik der Weltgesundheitsorganisation hervor. Allein in Argentinien sind seit Ende Mai mindestens 337 Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben des argentinischen Gesundheitsministeriums könnte die Zahl aber noch deutlich höher sein. Das Virus H1N1 wurde demnach in 18 der 24 argentinischen Provinzen festgestellt. In dem südamerikanischen Land herrscht derzeit Winter, es ist eines der weltweit am stärksten von der Krankheit betroffenen Länder. Die Zahl der Infizierten liegt bei mehr als 162.000. Weltweit wurden bislang 1154 Tote gemeldet. Die Weltgesundheitsorganisation warnt allerdings, dass die wahren Zahlen höher lägen, da viele Fälle schwach und unentdeckt verliefen. An diesem Donnerstag will die WHO ihre weiteren Impfpläne bekanntgeben. Die wichtigsten Hersteller von Grippe-Impfstoffen haben inzwischen mit klinischen Tests begonnen oder stehen kurz davor.