Eilmeldung

Eilmeldung

US-Arbeitsmarkt überrascht

Sie lesen gerade:

US-Arbeitsmarkt überrascht

Schriftgrösse Aa Aa

Die Lage am amerikanischen Arbeitmarkt hat sich unerwartet aufgehellt. Entgegen der Prognosen sank die Arbeitslosenquote, und zwar von 9,5 Prozent im Vormonat auf 9,4 Prozent im Juli.

Der Stellenabbau betrug lediglich 247.000 Stellen – nach einem Minus von 443.000 im Juni. Somit verlangsamte sich auch der Beschäftigungsabbau im Juli deutlich. Seit dem Beginn der Rezession Ende 2007 war die Arbeitslosenquote stetig angestiegen. Der für Juli verzeichnete Rückgang ist der erste seit April 2008. Die vom Arbeitsministerium in Washington vorgelegten Zahlen bedeuten zugleich einen Erfolg für US-Präsident Barack Obama, der zuvor wegen der Entwicklung auf dem Jobmarkt unter Druck geraten war. Allein seit Januar vergangenen Jahres hat die US-Wirtschaft dennoch insgesamt 6,7 Millionen Stellen verloren. An der Wall Street feierten Analysten die neuen Zahlen bereits als eine “Trendwende”.