Eilmeldung

Eilmeldung

ETA Bekenntnis zu Terroranschlägen

Sie lesen gerade:

ETA Bekenntnis zu Terroranschlägen

Schriftgrösse Aa Aa

Die ETA hat sich offiziell zu den Terror-Anschlägen der vergangenen Monate bekannt und weitere Attentate angekündigt.

In einem Schreiben an die baskische Zeitung “Gara” übernahm die Terrororganisation sowohl die Verantwortung für das Attentat auf eine Kaserne der Guardia Civil im nordspanischen Burgos vom 29. Juli als auch für den Anschlag auf Mallorca am 30. Juli. Bei dem Attentat in Burgos war ein Beamter der guardia civil ums Leben gekommen, der, so die ETA maßgeblich an polizeilichen Aktionen gegen die Seperatisten-Organisation beteiligt gewesen sein soll. Außerdem wurden zahlreiche Menschen verletzt. Der Bombenanschlag auf der Ferieninsel Mallorca forderte zwei Todesopfer,- ebenfalls Angehörige der Guardia Civil. Im baskischen San Sebastian kam es unterdessen zu einer Demonstration der ETA-nahen illegalen Batasuna-Partei,- die von der Polizei jedoch aufgelöst wurden.