Eilmeldung

Eilmeldung

Bürgerrechtler im Nordkaukasus ermordet

Sie lesen gerade:

Bürgerrechtler im Nordkaukasus ermordet

Schriftgrösse Aa Aa

Die Bürgerrechtlerin Sarema Sadulajewa und ihr Ehemann sind im russischen Nordkaukasus ermordet worden. Das Ehepaar war am Montag von Unbekannten in einem Auto der regierungsunabhängigen Organisation “ Retten wir die Generation,” weggebracht worden. Laut Augenzeugenberichten wurde dabei keine Gewalt angewendet. Die beiden wurden nun mit Schusswunden tot im Kofferraum eines Autos in einem Vorort von Groszny, der Hauptstadt Tschetscheniens aufgefunden.
 
“Das ist kriminell. Eine Provokation gegen die Regierung. Die sowas tun untergraben unsere Gesellschaft. Sie wollen keine Stabilität in unserer Republik. Wir werden die Sache untersuchen. Ich werde mich persönlich darum kümmern”, versichert, Tschetscheniens moskautreuer Präsident Ramsan Kadyrow hatte zuvor jede Mitwirkung oder Mitwisserschaft an der Ermordung der Bürgerrechtlerin Natalia Estemirowa bestritten, die im unterstellt wurden. Sie war Mitte Juli erschossen worden.
 
“Die Lage hier ist schlicht außer Kontrolle. Total außer Kontrolle. Die Regeln der Logik, die Regeln des Zusammenlebens gelten nicht mehr. Die Regierung, die russischen Autoritäten müssen was unternehmen”, fordert Tatjana Lokschina vom Moskauer Büro der US-Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch.
 
Russische Menschenrechtler kritisierten das Vesagen der kremltreuen Politiker im Nordkauksus., die keine effektive Verwaltung und Polizei aufbauen können.