Eilmeldung

Eilmeldung

Wieder Mord an Menschenrechtlerin in Russland

Sie lesen gerade:

Wieder Mord an Menschenrechtlerin in Russland

Schriftgrösse Aa Aa

Im russischen Nordkaukasus ist zum zweiten Mal innerhalb eines Monats eine Menschenrechtlerin umgebracht worden. Sarema Sadulajewa leitete eine regierungsunabhängige Organisation, die sich um tschetschenische Kinder kümmert. Gemeinsam mit ihrem Ehemann war sie gestern in Grosny verschleppt worden. Heute wurden beide in einem Vorort der tschetschenischen Hauptstadt tot im Kofferraum eines Autos gefunden.

Nur knapp vier Wochen zuvor war die tschetschenische Bürgerrechtlerin Natalja Estemirowa entführt und kurz darauf in der Nachbarrepublik Inguschetien tot aufgefunden worden. Wie andere Verbrechen an Bürgerrechtlern in Russland ist der Fall nicht aufgeklärt. Der moskautreue Präsident Tschetscheniens, Ramsan Kadyrow, hatte Beschuldigungen zurückgewiesen, er habe den Mord angeordnet.