Eilmeldung

Eilmeldung

Überlebende nach Taifun gefunden

Sie lesen gerade:

Überlebende nach Taifun gefunden

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Tage nach den verheerenden Erdrutschen in einer Bergregion im Süden Taiwans sind am Mittwoch mehrere Hundert Überlebende entdeckt worden. Die Bewohner von vier Dörfern konnten sich in höhere Lagen retten, bevor die Schlamm- und Geröllmassen ihre Häuser begruben. Zunnächst war befürchtet worden, dass sie von den Schlammassen verschüttet worden waren.

Der Taifun “Morakot”, der am Wochenende über Taiwan hinweggepeitscht war, hat die schwersten Überschwemmungen auf Taiwan seit 50 Jahren ausgelöst. Die Wassermassen rissen mehrstöckige Gebäude und Brücken mit sich und lösten Erdrutsche aus. Taiwans Präsident Ma Ying-Jeou machte sich im Katastrophengebiet ein Bild von der Lage. Viele Betroffenen kritisierten die Art und Weise, wie die Regierung auf die Naturkatastrophe reagierte. Gegenwärtig sind knapp 9000 Soldaten im Einsatz. “Morakot” ist inzwischen auf das chinesische Festland weitergezogen, wo er sich zu zu einem tropischen Sturm abgeschwächt hat. Auch dort hinterließ er noch eine Spur der Verwüstung.