Eilmeldung

Eilmeldung

Zentralkomitee der Fatah gewählt

Sie lesen gerade:

Zentralkomitee der Fatah gewählt

Schriftgrösse Aa Aa

Nach der Wiederwahl von Mahmud Abbas zum Vorsitzenden der gemäßigten Palästinenserpartei Fatah stehen nun auch die endgültigen Ergebnisse der Wahl zum neuen Zentralkomitee fest. Für den 74-jährigen Palästinenserpräsidenten dürfte es in Zukunft unbequemer werden, denn in das 23 Mitglieder umfassende Gremium wurden auch mehrere jüngere Fatah-Politiker der neuen Generation gewählt. Dennoch gab sich Abbas optimistisch: Gott sei Dank sei der sechste Kongress der Fatah mit einem großen Erfolg zu Ende gegangen. Die Einheit der Partei sei gestärkt worden, man blicke zuversichtlich in die Zukunft.

Es sei ein neuer Aufbruch in Richtung Freiheit und Unabhängigkeit. Streit hatt es um die Auszählung der Stimmen gegeben. Kritiker sahen Unregelmäßigkeiten, deshalb war der Parteitag am Mittwoch erneut verlängert worden. Kritisiert wurde auch, dass keine Frau in den Revolutionsrat gewählt wurde. Für Streit in Israel sorgt nun auch die Wahl von Marwan Barguti ins Zentralkomitee. Der 50-Jährige ist in Israel wegen Mordes zu einer fünffach lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden, mehrere Fatah-Mitglieder forderten Israel jetzt zu einer Amnestie auf.