Eilmeldung

Eilmeldung

Weiter Rätselraten um "Arctic Sea"

Sie lesen gerade:

Weiter Rätselraten um "Arctic Sea"

Schriftgrösse Aa Aa

Zweieinhalb Wochen nach seinem Verschwinden könnte der finnische Frachters “Arctic Sea” wieder aufgetaucht sein. Er sei etwa 700 Kilometer nördlich der Inselgruppe Kap Verde gesichtet worden, hieß es zunächst. Der russische Botschafter vor Ort dementierte das aber später. Das Schiff sollte Holz im Wert von über einer Million Euro von Finnland nach Algerien bringen. Es ist seit gut zwei Wochen verschwunden.

Den letzten offiziellen Funkkontakt zur “Arctic Sea” hatte die britische Küstenwache in der Straße von Dover. Ein Sprecher der EU-Kommission erklärte, es habe nach dem mysteriösen Überfall auf das Schiff in der Ostsee am 24. Juli einen zweiten Angriff vor der Küste Portugals gegeben. Dabei habe es sich nicht um “klassische Piraterie” gehandelt. Ein russischer Gewerkschafter vermutet, dass die “Arctic Sea” Waffen für Afrika geladen hatte.