Eilmeldung

Eilmeldung

Zug erfasst Kleinbus

Sie lesen gerade:

Zug erfasst Kleinbus

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem schweren Zugunglück sind in Rumänien am Freitag 13 Menschen, darunter zwei Kinder, getötet worden. Drei weitere Busreisende wurden lebensgefährlich verletzt. Ein Kleinbus wurde an einem Bahnübergang von einem Zug erfasst. Nach der Kollision schob der Zug den Bus noch etwa 200 Meter weit vor sich her.

Zahlreiche Notärzte und Feuerwehrleute eilten zum Unfallort in der Nähe der nordostrumänischen Stadt Iasi. Nach Angaben der Polizei hat der Busfahrer die Ton- und Leuchtsignale an dem unbeschranken Bahnübergang missachtet. Von den Zugreisenden wurde niemand verletzt. An unbeschrankten Bahnübergängen in Rumänien kommt es immer wieder zu schweren Unfällen.