Eilmeldung

Eilmeldung

US-Senator besucht Militärjunta und Oppositionsführerin

Sie lesen gerade:

US-Senator besucht Militärjunta und Oppositionsführerin

Schriftgrösse Aa Aa

Der amerikanische Senator Jim Webb ist bei seinem Besuch in Myanmar (vormals Birma) mit dem Chef der Militärregierung zusammengekommen. Es war die erste Begegnung eines US-Politikers mit Than Shwe seit dessen Machtübernahme vor siebzehn Jahren.

Anschließend hatte Webb ein Treffen mit der unter Hausarrest stehenden Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi. Die Begegnung fand in einem Gästehaus der Regierung in der Metropole Rangun statt.

Webb, ein Demokrat und Vorsitzender des Senatsausschusses für Ostasien, gab später bekannt, dass der Amerikaner, der durch einen See zum Anwesen der Oppositionsführerin geschwommen war, das Land verlassen darf. John Yettaw war zu sieben Jahren Arbeitslager verurteilt worden. Webb hatte sich für seine Freilassung eingesetzt.

Wegen des Vorfalls im vergangenen Mai hatte ein Sondergericht den langjähigen Hausarrest von Aung San Suu Kyii um 18 Monate verlängert. Die amerikanische und andere westliche Regierungen haben das Urteil scharf kritisiert. Es hindert die Oppositionsführerin daran, an den für kommendes Jahr versprochenen Parlamentswahlen teilzunehmen.