Eilmeldung

Eilmeldung

Mutmaßliche Entführer der Arctic Sea gefasst

Sie lesen gerade:

Mutmaßliche Entführer der Arctic Sea gefasst

Schriftgrösse Aa Aa

Die russische Marine hat acht mutmaßliche Entführer der Arctic Sea festgenommen. Laut Verteidigungsminister handelt es sich um zwei Russen, zwei Letten und vier Esten. Sie sollen am 24. Juli in schwedischen Gewässern auf einem Schlauchboot Seenot vorgetäuscht und die Besatzung der Arctic Sea danach an Bord mit Waffen in ihre Gewalt gebracht haben.

“Für so etwas drohen bis zu 20 Jahre Gefängnis. Die Experten des Ermittlungsausschusses von der Staatsanwaltschaft sind schon auf der Fregatte, auf der sich derzeit die Besatzung der Arctic Sea aufhält, und auch die Festgenommenen. Die Experten werden alle nötigen Ermittlungen durchführen”, erklärte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Am Montag hatten die russische Marine und Luftwaffe den mit Holz beladenen Frachter nahe der kapverdischen Küste aufgespürt und die 15 russischen Besatzungsmitglieder befreit. Dabei sei kein einziger Schuss gefallen, hieß es. Lösegeldforderungen wurden von der finnischen Reederei dementiert. Russlands NATO-Botschafter räumte ein, dass absichtlich falsche Informationen verbreitet worden seien, um die Rettung der Crew nicht zu gefährden.